16. Batteriestammtisch „Batterieproduktion Deutschland - Make, Buy oder Vorsprung durch Forschung?“

Der 16. Batteriestammtisch am 10.1.2019 in München stellt wieder das Thema „Batterieproduktion in Deutschland“ in den Vordergrund.  Den Initiatoren ist es ein Anliegen aktuelle Marktentwicklungen, die unter dem Stichwort Gigafactory bekannt sind, nachzuzeichnen.  Das Thema wird in Form eines Vortrags, eines Kamingesprächs und einem Fragenteil mit Diskussion behandelt. Kurze weitere Beiträge runden die Diskussion ab. 

Die Fragen, die unter anderem dabei angesprochen werden sollen, sind: 
 
Die Erfolge und Aussichten deutscher Initiativen wie TerraE?  
Die Bedeutung des Zugangs zur Schlüsseltechnologien?  
Chancen, Risiken und Kosten?  
Aber auch das Angebot an Produktionstechnologie in Deutschland sowie mögliche Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung oder Chancen durch Forschung. Ein Beispiel dafür wäre z.B. der direkte Einstieg in Festkörperzellen, wie z. B. von VW in den Raum gestellt, als ein besserer Ansatz gegenüber dem Einstieg in Lithium-Ion Produktion?

Als Gesprächspartner und Vortragenden freuen sich die Initiatoren Sven Bauer, Geschäftsführer der TerraE Holding GmbH und der BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH, begrüßen zu dürfen, der Einblicke in die aktuelle Situation beim Thema Batterieproduktion in Deutschland geben wird.  Danach gibt es wieder viel Gelegenheit zum Netzwerken.

Agenda und Informationen für den 10.01.2019 im Überblick: 
 
18:45 – 19:00 Registrierung 
19:00 – 19:05 Begrüßung 
19:05 – 20:30 Vortrag, Kamingespräch und Diskussion 
ab ca. 20:30 Networking (Ende offen)

(Änderungen vorbehalten) 
 
Ort:
Alter Wirt Moosach 
Dachauer Str. 274 
80992 München 

Um Anmeldungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Webseite http://www.iceseminars.eu/events/batteriestammtisch.html wird gebeten. Die Plätze sind begrenzt.

Abendkasse 
 
Nächster Termin: Juni 2019 (geplant) 

Der Batteriestammtisch ist eine Initiative von Iceventure - Dott. Eggerz, 

der Fraunhofer-Allianz Batterien Dr. Kai-Christian Möller, 

dem EES Lehrstuhl der TU München - Prof. Andreas Jossen und Dr. Markus Müller.

Die Initiatoren verfolgen mit dem Batteriestammtisch folgende Ziele: 

- Die Vernetzung der (nicht nur) bayerischen Akteure 

- Die Darstellung chemischer Energiespeicher in der Breite ihrer Anwendungen über Elektromobilität hinaus 

- Die Vernetzung von Forschung und Industrie 

- Die Ermöglichung neuer Geschäftsansätze durch Verknüpfung unterschiedlicher Anwendungsfelder und Personen 

- Die Bereitstellung eines Präsentationsraums für innovative Ansätze, Konzepte und Start-ups. 

Bekannte Persönlichkeiten und Experten aus Industrie und Forschung sprechen abwechselnd zu aktuellen Themen des Bereichs chemische Energiespeicher. Der Themenfokus wechselt zwischen Forschung und Industrie ab. Die Veranstaltungen finden ca. alle drei Monate statt. Ein Stammtisch besteht aus einem Präsentationsteil mit der Dauer von ca. einer Stunde, dem ein Netzwerkteil mit offenem Ende folgt. 

https://www.youtube.com/watch?v=pwhDP4eDgfs 

Der Gast des Abends:

Sven Bauer

Sven Bauer ist Mitgründer der BMZ Group und CEO der TerraE GmbH sowie 7 weiteren Firmen weltweit. Sven Bauer gründete 1994 die BMZ (Batterien-Montage-Zentrum) GmbH. Mittlerweile hat der global Player BMZ aus Karlstein am Main weltweit über 3.000 Mitarbeiter und 530 Mio. USD Jahresumsatz und setzt als kompetenter Systemanbieter und Spezialist für intelligente Batterielösungen bahnbrechende Impulse. Ende 2018 übernahm er zudem das TerraE Konsortium, das Projekt für eine Gigafactory in Deutschland. Sven Bauer hat zusammen mit der BMZ Group mehr als 15 Management- und Unternehmerauszeichnungen und -nominierungen gewonnen.

Ansprechpartner für die Presse: 
Iceseminars/Iceventure 
Arnbjörn Eggerz  
Telefon: +49 8131 506249 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MMaier
10. Januar 2019
geschrieben von
Publiziert in Latest News

USB Type C Training Q3 2018

Usb connectorsIm September 2018 bietet Iceseminars ein neues Training zum Thema USB Type-C™ an.
Der Termin ist der 17.09.2018.

Wir freuen uns das die DHS ELMEA Tools GmbH Sponsor des nächstes Training im September ist. gewonnen zu haben. Herr Alois Staudhammer wird Ihnen persönlich die Lösungen der DHS ELMEA Tools vorstellen.

Schnittstellen jeder Art nehmen an Bedeutung zu. Dies nicht nur bei Software, den oft zitierten APIs, sondern auch bei Geräten. Die Entwicklung zum Internet of Things und Industrie 4.0. lassen den Bedarf an standarisierten Schnittstellen zur Anbindung/Auslesung der eigenen Systeme an Dritte zusätzlich wachsen.
USB ist dabei eine Schnittstelle mit vielen Möglichkeiten. Der neue Standard Type C bietet viele interessante Möglichkeiten.
Aus diesen Gründen hat Iceseminars das Thema ins Programm aufgenommen.

Das USB Type-C™ Training – ein Tag voller Input aus der Praxis für die Praxis

Während des Seminars lernen die Teilnehmer alle relevanten Aspekte zu USB Type-C™ kennen. Das Training ist in vier große Themenblöcke gegliedert.

Im ersten Abschnitt erfolgt eine Einführung in USB Type-C™.
Dabei werden die Grundlagen und insbesondere die technischen Verbesserungen gegenüber dem bisherigen USB Standard, die ein Entwicklungsingenieur nutzen kann, behandelt.

Der zweite Abschnitt ist der Einführung in USB Power Delivery gewidmet.

Im dritten Abschnitt ist das USB-IF Compliance Programm an der Reihe, der Fokus liegt auf USB Type-C™

a. USB-IF Zertifizierungsprozess
b. USB-IF Zertifizierungsverfahren
c. USB-IF Zertifizierungstests für USB Type-C™.

Im vierten und letzten Abschnitt wird es um die Anforderungen an Testwerkzeuge für USB Type-C™ gehen.

Ice Seminar Team
03. Mai 2018
geschrieben von
Publiziert in Latest News

Software as a Service - das Verkaufs und Geschäftsmodell Seminar Q2 2018

SaaS Europa, Software as a Service, GeschäftsmodellIm Juni 2018 bietet Iceseminars erneut das bekannte und beliebte SaaS - Verkaufs und Geschäftsmodell-Seminar an. Der Termin ist der 26.06.2018.

Software as a Service Lösungen sind auch bei deutschen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Einmal bei Software-Einkäufern, aber auch auf der Anbieterseite.
Auch wird die Bedeutung dieser Modelle mit der Digitalisierung weiter zunehmen. Denn nicht nur Softwareanbieter, sondern inzwischen auch Produkthersteller sehen Software as a Service als Kernelement der Angebotsstrategie.

Umso wichtiger ist es das komplette Geschäftsmodell zu kennen, da SaaS als Subskriptionsmodell anders als On-Premise-Software funktioniert.

Während des Seminars lernen die Teilnehmer folglich das SaaS-Modell nicht von der technischen Perspektive, z.B. wie ein Entwickler, sondern aus der Sicht eines IT-Unternehmers, Vertriebsleiters oder auch wie ein Investor kennen.

Systematische Betrachtung des SaaS-Modells

Acht Module analysieren und führen durch die Geschäftsprozesse, Rollen und Abläufe. Alle Aspekte für den Aufbau eines erfolgreichen SaaS-Geschäftsmodells werden behandelt.
Dies sind z.B. die Kosten- und Einnahmeseite und deren Stellschrauben, der Markteintritt, Marketing und Sales sowie die Anforderungen dieser Form der Softwareentwicklung und Anwendung, die in der Gesamtschau der Details oft weniger bekannt sind. Natürlich kommen auch Rollen wie z.B. Marketing, Verkauf und Customer Success zur Sprache und strategische Fragen dazu.
Alle Kennziffern wie zum Beispiel CAC, Churn, und LTV werden entsprechend eingeordnet und an Modellbeispielen analysiert.

Ice Seminar Team
24. April 2018
geschrieben von
Publiziert in Latest News

12. Batteriestammtisch - Muss es Lithium-Ionen sein? – ein Blick auf Alternativen und Konkurrenztechnologien

Batteriestammtisch

Muss es Lithium Ionen sein Ein Blick auf Alternativen und Konkurrenztechnologien 12. BatteriestammtischDie Fraunhofer-Projektgruppe „Elektrochemische Speicher München-Garching", der Lehrstuhl für Elektrische Energiespeichertechnik der TU München und Iceventure laden herzlich zum 12. Batteriestammtisch München am Donnerstag, den 02.02.2017 ein. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 in den Räumlichkeiten der Gaststätte Weyprechthof.

Ice Seminar Team
31. Januar 2017
geschrieben von
Publiziert in Latest News

Software as a Service - das Geschäftsmodell Seminar Q3 2016

SaaS Europa, Software as a Service, GeschäftsmodellAm 30.11.2016 bietet Iceseminars ein weiteres SaaS-Geschäftsmodell-Seminar an.

Die Bedeutung von Software as a Service wird in Deutschland bei Käufern und Anbietern weiterhin zunehmend. Die Digitalisierung ist ein Hauptfaktor dafür und fördert die Zuhname des Einsatzes von SaaS Lösungen. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit das komplette Geschäftsmodell zu kennen, da SaaS als Subskriptionsmodell etwas anders funktioniert, als On-Premise-Software. Als neues Geschäftsmodell sind davon nicht nur die IT-Abteilung betroffen.

In dem Seminar lernen die Teilnehmer das SaaS-Modell nicht vom technischen Standpunkt her kennen, wie es also Entwickler normalerweise betrachten. Sondern aus der Sicht eines IT-Unternehmens, eines Vertriebsleiters oder auch aus dem Blickwinkel eines Investors, der ein SaaS erfolgreich umsetzen und führen möchte.

Systematische Betrachtung des SaaS-Modells

In den acht Modulen werden Geschäftsprozesse, Rollen und Abläufe analysiert und somit alle Aspekte für den Aufbau und den Erfolg eines Geschäftsmodells dargestellt.
Die Kosten- und die Einnahmeseiten sowie deren Stellschrauben und wie es sich mit dem Marketing und den Sales verhält, werden anschaulich abgebildet. Die Anforderungen der Softwareentwicklung die sich daraus ergeben und die Anwendung sind meist weniger bekannt und werden dem Teilnehmer entsprechend vermittelt.
Natürlich werden auch Rollen wie z.B. Marketing, Verkauf und Customer Success in den Mittelpunkt gestellt und strategische Fragen dazu erläutert.
Alle Kennziffern wie zum Beispiel CAC, Churn, und LTV werden entsprechend eingeordnet und an Modellbeispielen analysiert.

Ice Seminar Team
01. November 2016
geschrieben von
Publiziert in Latest News

Start-ups für den 11. Batteriestammtisch gesucht

Netzwerk chem. EnergiespeicherIdeen und Start-ups im Bereich chemische Energiespeicher/Batterien gesucht!

Die Energiewende, Grid Storage und die Emobilität sind in aller Munde und schreiten mit großen Schritten voran. Daher sind innovative Ideen und Start-ups in dem Bereich “chemischer Energiespeicher/Batterien“ unerlässlich. Aber: Neue Techniken müssen entsprechend entwickelt und danach publiziert und vermarktet werden. Doch das ist oft schwer!

Der Münchner Batteriestammtisch möchte in seiner elften Ausgabe am 21.07.2016 jungen Talenten/Firmen und frischen Ideen Raum geben. Deshalb bietet er die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

 Bei dieser Veranstaltung können junge Firmen ausstellen und sich so präsentieren. Die Unkostenbeteiligung ist 50€. Bei Sponsorenbeteiligung wird dieser Betrag nicht erhoben.

Wir möchten gerne Ideen und Vorschläge hören, die sich mit dieser Thematik befassen. Uns würde interessieren:

• Wie sehen die Projekte aus? (kleine Beschreibung)
• Welche Innovation/Vorteile ergeben sich daraus?
• Welcher Finanzbedarf/Unterstützung ist notwendig.

Der Batteriestammtisch als sehr bekannter Netzwerkevent der Batteriebranche ist eine gute Gelegenheit für alle, die besonders innovativ agieren ihre Ideen/Firma/Projekt darzustellen.

Die Initiatoren laden zudem ausgewählte Investoren zu der Veranstaltung ein.

Ice Seminar Team
07. Juli 2016
geschrieben von
Publiziert in Latest News

10. Batteriestammtisch - Batteriezellfertigung – auch in Deutschland?

10. Batteriestammtisch Muenchen Batteriezellfertigung auch in DeutschlandDie Fraunhofer-Projektgruppe „Elektrochemische Speicher München-Garching", der Lehrstuhl für Elektrische Energiespeichertechnik der TU München und Iceventure laden herzlich zum 10. Batteriestammtisch München am Donnerstag, den 12.05.2016 ein. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 in den Räumlichkeiten der Gaststätte Weyprechthof.

Ice Seminar Team
28. April 2016
geschrieben von
Publiziert in Latest News

SaaS, Wirtschaft2030, Batterien und Innovation - Seminare in 2019 von Iceseminars

Seminare 2016 Innovation Batterien Eurokrise Software as a Service IceseminarsIceseminars, das Beratungs- und Wissenstool des Beratungsunternehmen Iceventure, präsentiert das Programm für 2019.

Seminare aus den Bereichen elektrochemische Energiespeicher (Batterien/Akkus), Software as a Service, Strategie für Unternehmen in Zeiten der Eurokrise, digitalem Wandel und Energiewende sowie Seminare zu Innovationsfindung werden angeboten. Workshops und verschiedene innovative Veranstaltungen runden das Angebot ab.

das Seminarjahresprogramm für 2019 - SaaS, Energiespeicherung, Innovationsgenerierung und Strategie

Das Programm und die inhaltliche Auswahl entsprechen der Zielsetzung,

Ice Seminar Team
15. Februar 2016
geschrieben von
Publiziert in Latest News

9. Batteriestammtisch - stationäre Batteriespeicher in Netzen - der kommende Wachtumsmarkt?

Logo Webseite 9. BatteriestammtischDie Fraunhofer-Projektgruppe „Elektrochemische Speicher München-Garching", der Lehrstuhl für Elektrische Energiespeichertechnik der TU München und Iceventure laden herzlich zum 9. Batteriestammtisch München am Donnerstag, den 25.02.2016 ein. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 in den Räumlichkeiten der Gaststätte Weyprechthof.

Ice Seminar Team
04. Februar 2016
geschrieben von
Publiziert in Latest News

8. Batteriestammtisch München - Neue Materialien für Lithiumionenbatterien: Welches Potential steckt in der Materialforschung?

Materialforschung für Lithium Ionen Batterien in Muenchen 8.Batteriestammtisch 200x200Die Fraunhofer-Projektgruppe „Elektrochemische Speicher München-Garching", der Lehrstuhl für Elektrische Energiespeichertechnik der TU München und Iceventure laden herzlich zum 8. Batteriestammtisch München am Donnerstag, den 19.11.2015 ein. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 in den Räumlichkeiten der Gaststätte Weyprechthof.

Ice Seminar Team
19. November 2015
geschrieben von
Publiziert in Latest News